Zu den Inhalten springen

Reha-Zentrum Iserlohn

BGF - Betriebliche Gesundheitsförderung

Gerätetraining
Gymnastik mit Ball

Gesundheit der Mitarbeiter und Wirtschaftlichkeit des Unternehmens stehen in einem direkten Zusammenhang. Durch Krankheit, Unfall oder Kur entstehen direkte und indirekte Kosten. Im Krankheitsfall muss der Lohn fortgezahlt werden und es kann zu Produktionsausfällen kommen. Die Betriebliche Gesundheitsförderung in Firmen trägt dazu bei, die Gesundheit der Mitarbeiter zu erhalten und zu fördern und dadurch die Wettbewerbsfähigkeit, die Produktivität sowie die Qualitätssicherung zu verbessern.

Im Arbeitsalltag verfügt jeder Arbeitsplatz über sein eigenes individuelles Belastungsprofil. Einseitige und falsche Bewegungen führen häufig zu Überlastungen des Muskel-Skelett-Systems und lassen somit Krankheitstage entstehen, die vermeidbar gewesen wären. Für die Mitarbeiter bedeutet eine Betriebliche Gesundheitsförderung mehr Leistungsbereitschaft und Motivation, ein verbessertes Betriebsklima und individuelles Wohlbefinden.

Unsere Therapeuten bieten Ihnen Arbeitsplatzbegehungen, unterbreiten Vorschläge zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen, üben rücken- und gelenkschonendes Arbeiten ein, geben Informationen zum Ausgleich arbeitsbedingter Belastungen und bieten konkrete Hilfen zu gesunder Arbeits- und Lebensführung an. Eine erfolgreiche Umsetzung führt langfristig zu sinkenden Fehlzeiten und somit zu zusätzlichen Einsparungen.

Betriebliche Gesundheitsförderung können neben Arbeitsplatzbegehungen auch firmeninterne (Gesundheits-) Kurse sein oder aber ein individuelles Gerätetraining in einem unserer Häuser für die einzelnen Mitarbeiter Ihrer Firma.

Gerne machen wir Ihnen für Ihre Firma ein unverbindliches Angebot, welches wir nach Ihren Wünschen gestalten. Dabei erklären wir Ihnen auch, welche Möglichkeiten der Kostendeckung z.B. durch Krankenkasse oder Steuergesetz bestehen.

Mit der betrieblichen Gesundheitsförderung bieten wir  ihrem Unternehmen:

  • Effektive und zielgruppengenaue Maßnahmen
  • Konzepte der Gesundheitsförderung, die dort ansetzen, wo die Menschen ihren Alltag verleben oder arbeiten
  • einen erfolgreichen Interventionszugang, da direkt am Arbeitsplatz auf die Bedürfnisse und Anforderungen der Arbeitnehmer eingegangen werden kann
  • niedrige Barrieren für einen  Kurseinstieg  ->  so erreichen wir  Zielgruppen, die sonst   eher nicht bzw. wenig an gesundheitsfördernden Maßnahmen teilnehmen zum Beispiel  sozial benachteiligte Mitarbeiter oder Mitarbeiter mit Migrationhintergrund
  • Kursleitungen mit hoher fachliche und psychologische Kompetenz, sowie Erfahrungen in der Gesprächsführung
  • Förderung der Handlungskompetenz des Einzelnen und  Verstärkung bereits  vorhandener positiver Ansätze durch das Erarbeiten individueller Lösungsansätze


Ihr Unternehmen erreicht durch die  betriebliche Gesundheitsförderung:

  • höhere Arbeitszufriedenheit und bessere Produktivität
  • größere Innovationsoffenheit
  • erheblich weniger krankheitsbedingte Abwesenheit


Unsere Kooperationspartner im Bereich der Betrieblichen Gesundheitsförderung

  • Allgemeines Krankenhaus Hagen  
  • Evangelisches Krankenhaus Bethanien Iserlohn  
  • Deutsche Post AG                
  • uvm.