Zu den Inhalten springen

Reha-Klinik Lüdenscheid

IRENA Intensivierte Rehabilitationsnachsorge

IRENA, Nachsore Reha
IRENA, Nachsore Reha

IRENA ist ein Nachsorge-Programm der Deutschen Rentenversicherung Bund. Es kann im Anschluss an eine stationäre oder ganztägig ambulante Leistung zur medizinischen Rehabilitation den Versicherten der Deutschen Rentenversicherung Bund vom Ärzteteam zum Ende des Aufenthaltes in der Rehabilitationseinrichtung empfohlen werden.

Wir bieten es  in den folgenden Indikationen an:

  • Orthopädische Krankheiten
  • Neurologische Krankheiten

IRENA ist eine berufsbegleitende Maßnahme und findet vorwiegend im Nachmittags-bzw. Abendbereich statt. Inhaltlich werden folgende Gruppenleistungen nach den Vorgaben der Deutschen Rentenversicherung durchgeführt:

  • Funktionelles Training 
  • Ausdauertraining
  • Medizinisches Gerätetraining
  • Ergotherapie 
  • Entspannung

Weiterhin erhalten Sie eine ärztliche Aufnahme- und Abschlussuntersuchung und profitieren von verschiedenen Coachings. Damit wird Ihre Rehabilitation optimal fortgeführt und der Behandlungserfolg langfristig stabilisiert. 

Medizinisch sinnvoll ist es, die IRENA- Maßnahme möglichst zeitnah zu beginnen. Deswegen melden Sie sich bitte mit der Verordnung Ihres Arztes umgehend bei uns. Bitte sprechen Sie Ihre Termine mit dem Nachsorge-Team ab:

  • Telefon: 02351 46-5681
  • Mail: irena@reha-mk.de

Die IRENA-Maßnahme wird im folgenden Zeitfenster angeboten:

  • Montag bis Freitag von 15:30 bis 20:00 Uhr
  • Samstag von 08:00-14:00 Uhr

Bitte sprechen Sie uns vor Beginn Ihrer Maßnahme an, wenn Sie z.B. in einer Wechselschicht arbeiten, damit wir für Sie eine individuelle Lösung finden können.Die Termine und Therapiepläne werden mit Ihnen vorab besprochen und individuell geplant.

Die Anzahl der Termine beträgt:

  • 24 Termine bei orthopädischen Krankheiten innerhalb von 6 Monaten nach Reha-Ende
  • 36 Termine bei neurologischen Krankheiten innerhalb von 12 Monaten nach Reha-Ende

Das IRENA-Nachsorgeprogramm findet in unserem Präventions-Zentrum in der Reha-Klinik Lüdenscheid statt.

Unsere Wartezeit liegt ca. zwischen zwei und drei Wochen nach Reha-Ende, vorausgesetzt die Kostenzusage der DRV und Ihre Telefonnummer zur Abstimmung der Termine liegt uns vor.

Zur Überbrückung der Wartezeit planen wir gerne für Sie von ihrem Hausarzt oder Orthopäden verordnete Heilmittelleistungen ein.

Eine Zuzahlung ist von den Versicherten nicht zu leisten. Reisekosten werden von der Deutschen Rentenversicherung Bund in Form eines Fahrkostenzuschusses in Höhe von 5,00 Euro täglich erbracht, der am letzten Therapietag in der Nachsorgeeinrichtung an den Versicherten ausgezahlt wird. Ein Anspruch auf Übergangsgeld besteht nicht. 

Bitte sprechen Sie Ihre Termine mit den Mitarbeiter*innen der Planung ab, Telefon 02351 46-5681.

Neben der IRENA-Nachsorge  bieten wir Ihnen ein umfangreiches  Rehabilitationssport- und Präventionsprogramm an.

Gern berät Sie unser Präventionsteam unter der Telefonnr. 02351 46-5555.

T-RENA Trainingstherapeutische Reha- Nachsorge

T-RENA bietet Patienten mit Beeinträchtigungen am Haltungs- und Bewegungsapparat die Möglichkeit, durch gerätegestütztes Training die allgemeine und spezielle Leistungs- und Belastungsfähigkeit insbesondere in Bezug auf das Erwerbsleben zu verbessern und Schmerzen zu lindern. Das 60minütige gerätegestützte Training wird 1-2 Mal in der Woche in Gruppen durchgeführt und beinhaltet Übungen zur Verbesserung von Ausdauer, Kraft und Beweglichkeit.

Bitte melden Sie sich für eine Terminabsprache mit der Verordnung Ihres Arztes in einem unserer Zentren.

  • Die T-RENA muss spätestens 4-6 Wochen nach Abschluss der Reha begonnen werden. Die Termine (27 Einheiten) werden nach individueller Absprache vereinbart
  • Nach individueller Bedarfserstellung ist eine Verlängerung um bis zu 26 Behandlungseinheiten möglich
  • Sie können nach Abschluss der T-RENA Fahrtkosten bei Ihrem Rentenversicherungsträger beantragen.

Die T-RENA-Maßnahme wird vor allem im folgenden Zeitfenster angeboten:

  • Montag bis Freitag von 07:00 bis 08:00 Uhr und 18:00-20:00 Uhr
  • Samstag von 08:00-12:30 Uhr

Bitte sprechen Sie uns vor Beginn Ihrer Maßnahme an, wenn Sie z.B. in einer Wechselschicht arbeiten, damit wir für Sie eine individuelle Lösung finden können. Die Termine und Therapiepläne werden mit Ihnen vorab besprochen und individuell geplant.

Bitte melden Sie sich mit der Verordnung Ihres Arztes umgehend bei uns und sprechen Ihre Termine ab.

Reha-Klinik Lüdenscheid
Paulmannshöher Str. 14
58515 Lüdenscheid

T-RENA Anmeldung:

  • Tel.: 02351 46-5000
  • E-Mail: T-RENA@reha-mk.de

Sie haben zusätzlich eine Verordnung für Physiotherapie oder Ergotherapie? Dann planen wir gerne für Sie die von ihrem Hausarzt oder Orthopäden verordnete Heilmittelleistungen ein und kombinieren die Termine.

Weiterführende Trainings- und Präventionsangebote
Unser Anliegen ist, dass Sie langfristig gesund und leistungsfähig werden und bleiben. Die Reha- und Nachsorgemaßnahmen dienen der kurz- und mittelfristigen Therapie und Stabilisierung, langfristig ist Ihre Eigenverantwortung gefragt. Hierbei können wir Sie unterstützen und bieten Ihnen vielfältige Möglichkeiten des Trainings und der Prävention im Anschluss an Reha und Nachsorge an.

CASPAR - Tele Reha-Nachsorge

Die Reha- Klinik Lüdenscheid bietet in Verbindung mit der App CASPAR eine Tele-Reha-Nachsorge ganz einfach von zuhause aus an. Die Nachsorge startet direkt nach Ihrer Rehabilitationsmaßnahme und bietet Ihnen eine flexible Durchführung zu Hause. Die Kosten werden i.d.R. von Ihrer Rentenversicherung getragen.

Das Nachsorge-Team stellt Ihnen ein individuelles Trainingsprogramm zusammen, dass Ihnen in Ihrem Tagesplan angezeigt wird. Über die App bleiben Sie in einem regelmäßigen Austausch mit Ihrem Therapieteam und die persönliche Betreuung gewährleistet jederzeit eine individuelle Plananpassung. Weitere Inhalte wie Stressbewältigung, Entspannung und Ernährung sowie Vorträge zu verschiedenen Gesundheitsthemen ergänzen das Bewegungsprogramm auf vielfältige Weise.

Schon während Ihres Aufenthaltes in der ambulanten Rehabilitation erhalten Sie eine Einführung in die Caspar-App und lernen mit Hilfe des Therapieteams den Umgang mit der App kennen. Besonders wichtig ist uns der regelmäßige Austausch, um gemeinsam die Therapieziele im Anschluss an die Reha weiter verfolgen zu können.

Sie benötigen zur Nutzung der Therapie-App lediglich ein internetfähiges Gerät wie z.B. ein Smartphone, ein Tablett oder einen Computer.

Wir sind für Sie da!

Tele-Reha-Nachsorge-Team:
Tel.: 02351 46-2652
E- Mail: irena@reha-mk.de