Zu den Inhalten springen

Reha-Klinik Lüdenscheid

Ambulante Reha

Reha mit Gymnastikball

Was bedeutet ambulante Rehabilitation?
Diese wohnortnahe Versorgung in den Bereichen Orthopädie / Traumatologie, Kardiologie und Neurologie bietet eine leistungsstarke Alternative zur stationären Anschlussbehandlung für den Operierten und / oder chronisch Erkrankten.

Ziel der Therapie ist die schnellstmögliche Rehabilitation, sowie die Wiedereingliederung in die Gesellschaft und das Berufsleben. Durch eine sinnvolle Prävention werden krankheitsbedingte Komplikationen vermieden. Operateur, behandelnder Arzt, das Therapeuten-Team und das persönliche Umfeld werden in den Therapieverlauf mit einbezogen.

Wie läuft eine ambulante Rehabilitation ab?
Ihr Therapieplan wird von unseren Ärzten nach einer Eingangsuntersuchung zusammengestellt und ist individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten. Er kann sich von Einzel-Krankengymnastik, Massagen, Elektrotherapie, Bewegungsbäder etc. über Ergotherapie, Logopädie, Gruppenbehandlungen und Entspannungstraining bis hin zur Ernährungsberatung erstrecken. Ergänzend bieten wir ein umfassendes Schulungs- und Beratungsprogramm an im Bereich der Ernährungsberatung, Psychologie, Neuropsychologie und Sozialberatung.

Die tägliche Therapiedauer beträgt 4-6 Stunden incl. Ruhezeiten und umfasst in der Regel je nach Erkrankung 15 – 22 Tage. Gegen Ende der ambulanten Reha werden Ihnen Empfehlungen zur Erhaltung Ihrer Gesundheit gegeben.

Fragen zu einer Ambulanten Rehabilitationsmaßnahme? Ihre Ansprechpartner:

Ina Kaiser
Telefon:  0175 5757053

Ulrike van den Berg
Telefon: 02351 46-5901